Wir verwenden Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. » Mehr Infos
Ok, zustimmen

Aktuelles

Stiefmütterchen - lachende Blütengesichter

 

Nicht umsonst zählen Stiefmütterchen, auch Violen genannt, seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Gartenpflanzen des Landes.

Sie blühen ab jetzt bis zum nächsten Mai und starten nach einer Düngung im März viel schneller durch, als wenn man sie erst im Frühjahr pflanzt. Besonders hübsch sehen Hornveilchen in Kombination mit niedrigen, immergrünen Gräsern und wintergrünen Blattschmuckstauden wie Purpurglöckchen aus. Aber auch in sparaten Töpfen, zwischen herbstliche Arrangements gestellt, haben die Dauerblüher eine ganz tolle Wirkung. Sogar Minustemperaturen vertragen die lachenden Blütengesichter ohne Problem. Lediglich bei strengen Kahlfrösten im Winter ist ein Frostschutz aus Vlies oder Reisig empfehlenswert.

Egal, ob im Gartenbeet, in Balkonkästen, in Kübeln oder Töpfen, auf Terrasse und Balkon, Stiefmütterchen schaffen im Handumdrehen eine fröhliche Stimmung! Gepflanzt in hochwertige Gärtnererde und gedüngt mit dem Naturdünger der OÖ Gärtner, erfreuen uns die bunten Blütenteppiche der Stiefmütterchen viele Monate lang.

 

                                                            


« zurück zur Newsübersicht